Schüler unserer 7. Klassen entdecken ihre Stärken … und Schwächen

Kurz vor Weihnachten konnten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen ihre Potenzialanalyse erleben. Die Potenzialanalyse ist für viele Jugendliche der Einstieg in die Berufsorientierung. Es geht noch gar nicht um die Berufe selbst: In der Potenzialanalyse erkunden Schülerinnen und Schüler ihre Stärken und „tanken” ihr Selbstbewusstsein. Die Potenzialanalyse lenkt die Aufmerksamkeit der 12- und 13-Jährigen auf ihre Talente, Stärken und Interessen und erfasst methodische, personale, soziale und anschließend arbeitspraktische Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler bewältigten erfolgreich sechs Aufgaben (Lenas Ausbildungsplatz, Werbeplakat, Murmelbahn, Turmbau, drei Kartenhäuser, Flugzeug, Zettelbox sowie Kräutersalz). Die Erkenntnisse aus der Potenzialanalyse können den Schülerinnen und Schülern auch hilfreich dabei sein, die für sie passenden Berufsfelder für die darauffolgenden Werkstatttage im MFM Roßwein auszuwählen. Die Ergebnisse der Potenzialanalyse wurden schriftlich dokumentiert. Jeder bekommt bald eine persönliche Auswertung (Zertifikat). Vielen Dank für eure aktive Teilnahme!

Tomasz Wojciechowski – Praxisberater der OSW

Werkstatttage der 8. Klassen im MFM Roßwein vom 01.11.21 bis 05.11.2021

Die Ärmel hochkrempeln und verschiedene Berufe selbst ausprobieren – darum geht es in den Werkstatttagen. Die praktische Erfahrung der Werkstatttage ist für viele junge Menschen ein erster, positiver Kontakt mit der Berufswelt. Nach der Potenzialanalyse geht es für die Schülerinnen und Schüler für eine Woche in die Werkstatttage. Hier lernen die Jugendlichen mehrere Berufsfelder (Lagerlogistik, Montage, Konstruktion, Erziehung, Metallbau) praxisnah kennen und können erste realistische Vorstellungen von der Berufswelt gewinnen. Sie können in der praktischen Arbeit bislang „versteckte Talente“ zeigen und gewinnen durch diese Erlebnisse neues Selbstvertrauen und neue Erfahrung.

T. Wojciechowski
Praxisberater

Ausbildungsmesse „Schule macht Betrieb!“ in Döbeln

Auf dieser Messe, am 25.09.2021, vereinten sich Unternehmen unserer Region aus Handel und Industrie. Damit war auch klar, welche Firmen aktuell ausbilden und welche Lehrstellen sie im nächsten Jahr anbieten. Viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule nutzten zusammen mit ihren Eltern die Gelegenheit, um sich mit den verschieden Möglichkeiten der Berufsausbildung in unserer Region vertraut zu machen. Vielen Dank an die Kollegen, die unserer Schule vertreten haben!

Jan Genscher, SL OSW

+++ Wir suchen Dich! +++ An alle Schulabgänger der Gymnasien! +++ Stellenanzeige – Bundesfreiwilligendienst an der Oberschule Waldheim

Die Stadt Waldheim bietet ab dem 01.09.2021 die Möglichkeit, sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes in der Oberschule Waldheim zur Unterstützung der Betreuung von Schülern zu engagieren. Alle Interessenten können sich ab sofort auf die Stellanzeige bewerben. Gern zeige ich Ihnen den Einsatzort an der Oberschule Waldheim persönlich!

Jan Genscher
Schulleiter

Link zur Stellenausschreibung auf der Homepage der Stadt Waldheim