Alle Schulfahrten bis einschließlich 27. Februar 2022 finden nicht statt

Am 1. Januar 2022 tritt ein neuer Erlass des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus zu Schulfahrten in Kraft:

  • Ein- und mehrtägige Schulfahrten, die bis 27. Februar 2022 durchgeführt werden sollten, sind abgesagt bzw. sind unverzüglich abzusagen. Eventuell entstehende Kosten für Stornierung werden vom Freistaat Sachsen nicht erstattet.

Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

das Sächsische Staatsministerium für Kultus begründet diese Entscheidung mit dem aktuellen Infektionsgeschehen. Dies gilt insbesondere im Hinblick auf die schnell zunehmende Ausbreitung der stark ansteckenden Virusvariante Omikron. Die Erfahrungen aus dem letzten Schuljahr hätten gezeigt, dass die Inzidenzen nach den Weihnachtsferien wieder stark ansteigen könnten.

Die Absicherung von Präsenzunterricht bleibt das wichtigste Ziel aller Maßnahmen und Entscheidungen.

Ich bitte alle Schülerinnen und Schüler weiterhin achtsam zu sein. Bitte bleibt zuhause, wenn ihr euch krank fühlt. Beachtet die AHA-Regel.

Jan Genscher
SL der OSW

Ausbildungsmesse „Schule macht Betrieb!“ in Döbeln

Auf dieser Messe, am 25.09.2021, vereinten sich Unternehmen unserer Region aus Handel und Industrie. Damit war auch klar, welche Firmen aktuell ausbilden und welche Lehrstellen sie im nächsten Jahr anbieten. Viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule nutzten zusammen mit ihren Eltern die Gelegenheit, um sich mit den verschieden Möglichkeiten der Berufsausbildung in unserer Region vertraut zu machen. Vielen Dank an die Kollegen, die unserer Schule vertreten haben!

Jan Genscher, SL OSW

Aktionsplan – „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“

Um Lernrückstände in den Kernfächern und Kernkompetenzen aufzuholen, besteht die Möglichkeit „Unterrichtsergänzende und unterrichtsintegrierende Förder- und Nachhilfeangebote“ in der Oberschule Waldheim anzubieten. Diese Tätigkeiten werden nach Abschluss eines Dienstleistungsvertrages bezahlt. Die Höhe wird individuell vereinbart.

Das Angebot richtet sich an alle
– Studenten
– Abiturienten
– Rentner
– Pensionäre
– Berufstätige
– Dienstleister aus dem Bereich der Nachhilfe
– etc.

Interessenten können sich jederzeit unter verwaltung@oschwa.de oder 034327 6100 melden.

Wir freuen uns auf Sie!

Jan Genscher
Schulleiter

Projekt zur Europäischen Union

Auch dieses Mal gab es ein Projekt zur Europäischen Union, welches am Donnerstag, den 17.9. an unserer Schule durch die Teamer der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt wurde. 

Einen ganzen Unterrichtstag lernten die zwei 10. Klassen in abwechslungsreichen Einheiten, was heißt, Bürger der EU zu sein. Sie sprachen über die Vor- und Nachteile, aber auch über die aktuellen und künftigen Herausforderungen. So erfuhren sie, dass jeder EU- Bürger rechnerisch 3,30€ für den Staatenbund EU bezahlt. 

Am Ende waren sehr viele, aber nicht alle davon überzeugt, dass die EU ihnen gut tut.

T. Sattler