Gut gelaunt stiegen die Schüler der Klassen 8b und 8c am 11.12.2019 in den bunt bemalten Kunstbus KONRAD, der sie in die Kunstsammlungen nach Chemnitz brachte.

Dort schauten sie sich Originalbilder des expressionistischen Künstlers Karl Schmidt-Rottluff an, der in Chemnitz geboren wurde sowie auch seine Kindheit und Jugend dort verbrachte. Er gehörte neben dem in Döbeln geborenen Erich Heckel zu den Gründungsmitgliedern der bekannten expressionistischen Künstlergruppe ,,Die Brücke“.

Nach einer sehr lebendigen und ansprechenden Führung durch die ständige Ausstellung versuchten sich die Schüler dann selbst als expressionistische Maler.  Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

Der Expressionismus ist Lehrplanstoff in den Fächern Kunst und Deutsch.

G. Schöne

Kunstunterricht im Museum